Seite drucken | Fenster schliessen
Eidgenössisches Departement für Verteidigung,
Bevölkerungsschutz und Sport
  • Teilen:
  • Facebook Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.
  • Twitter Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.
  • Schliessen

Träger und Partner

«schule bewegt» ist ein Programm des Bundesamts für Sport BASPO mit Unterstützung der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK und in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu. Die offiziellen Partner sind Swissmilk, Sport Heart und Gesundheitsförderung Schweiz

 

Träger

Bundesamt für Sport BASPO

Das BASPO Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet. ist die nationale Amtsstelle für Fragen des Sports. Seine Hauptaufgaben liegen in der Sportförderung und in der Entwicklung und Mitgestaltung der nationalen Sportpolitik. Das BASPO ist auch die Heimat der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen (EHSM).  

 

In Zusammenarbeit mit:

 

Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu

Die bfu Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet. setzt sich im öffentlichen Auftrag für die Sicherheit ein. Als Schweizer Kompetenzzentrum für Unfallprävention forscht sie in den Bereichen Strassenverkehr, Sport sowie Haus und Freizeit und gibt ihr Wissen durch Beratungen, Ausbildungen und Kommunikation an Privatpersonen und Fachkreise weiter.
Logo bfu Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.


Partner

Swissmilk

Seit 1984 setzt sich Swissmilk Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet. mit der Stiftung Pausenmilch für gesunde Ernährung und Zwischenverpflegung von Schülerinnen und Schülern ein. Swissmilk erarbeitet für den Schulunterricht Arbeitsblätter, Lehrmittel und weitere Materialien zu den Themen Milch und Ernährung.
Die Swissmilk-Werbekuh Lovely tanzt, steppt, kickt, fliegt und klettert auf jeder Werbefläche. Dank Lovely wissen Schulkinder, dass es für starke Knochen Kalzium braucht, und dies dreimal täglich in Form von Milch und Milchprodukten.
Die Zusammenarbeit von Swissmilk und «schule bewegt» ermöglicht die Kombination der folgenden drei Elemente: Die Bewegungsfreude der Kinder wecken und aufrecht erhalten, Spiele auf dem Pausenplatz an der frischen Luft verankern und Wissen rund um die Ernährung in den Schulalltag integrieren.

Swissmilk Logo Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

 

Sport Heart

Sport Heart Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet., der Club mit Herz für Sport. Der von Marco Schlatter und René Schnüriger gegründete Business Club «Sport Heart» setzt sich seit dem Jahr 2004 aktiv für die Unterstützung des Schweizer Randsportes ein. Die Beiträge der inzwischen über 60 Mitglieder helfen einerseits angehenden Schweizer Olympioniken ihren Traum von der Olympia-Medaille zu verwirklichen, andererseits können sich aber auch Sportevents um finanziellen Support bei Sport Heart bewerben. So wurden seit Gründung rund 1 Mio. Schweizer Franken dem Schweizer Sport zugeführt.

Seit dem 1. Juli 2008 ist Sport Heart ausserdem Partner von «schule bewegt» und hat damit seine Tätigkeit auf die Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen in den Schulen ausgeweitet.

Logo Sport Heart Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

 

Gesundheitsförderung Schweiz

Gesundheitsförderung Schweiz Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet. ist eine Stiftung, die von Kantonen und Versicherern getragen wird. Mit gesetzlichem Auftrag initiiert, koordiniert und evaluiert sie Massnahmen zur Förderung der Gesundheit (Krankenversicherungsgesetz, Art. 19). Die Stiftung unterliegt der Kontrolle des Bundes. Oberstes Entscheidungsorgan ist der Stiftungsrat. Die Geschäftsstelle besteht aus Büros in Bern und Lausanne. Jede Person in der Schweiz leistet einen jährlichen Beitrag von CHF 2.40 zugunsten von Gesundheitsförderung Schweiz, der von den Krankenversicherern eingezogen wird.

Logo Gesundheitsförderung Schweiz Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

 


Unterstützung

Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektion EDK

Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.) ist der Zusammenschluss der 26 kantonalen Regierungsmitglieder, die für Bildung, Kultur und Sport verantwortlich sind.
Die EDK unterstützt die Idee und das Konzept von «schule bewegt».

Logo EDK Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

 

Seite drucken | Fenster schliessen